Weitere Messen in Wels
Fishing Festival
Fishing Festival 01. - 02.02.2020
Bogensportmesse
Bogensportmesse 01. - 02.02.2020
Bike Festival Austria
Bike Festival Austria 01. - 02.02.2020
auf Facebook  Teilen
 
 

Mehr Aussteller, mehr Qualität, mehr Erlebnis – mit der erfolgreichen zweiten Auflage hat sich die HANDWERK als Branchentreffpunkt für Österreich etabliert.

+++ Erfolgreiche Zweitauflage +++ 179 Aussteller (plus 13%) +++ über 500 Marken +++ 9.814 Fachbesucher +++ alle führenden Vertreter des Fachhandels +++ Fokus auf Berufsnachwuchs +++ Forum Innovation +++ Networking-Plattform & Branchentreff +++
 

179 Aussteller aus 9 Nationen und über 9.800 Fachbesucher aus dem In- und Ausland verdeutlichen den Stellenwert den die Fachmesse für Holz, Werkzeug, Farbe & Handel bereits in ihrer zweiten Auflage in Österreich eingenommen hat. Gemeinsam mit wichtigen Kooperationspartnern, Innungen und Institutionen sowie engagierten Ausstellern konnte das einzigartige Messeformat einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung heimische Branchenplattform setzen. Auf 20.000 m² Ausstellungsfläche präsentierten führende Unternehmen aus der Holz-, Werkzeug-, Metall- und Farbbranche den Fachbesuchern sowie dem Fachhandel einen umfassenden Marktüberblick.

Messeleiterin Petra Leingartner und Projektleiter Richard Stammler ziehen ein positives Resümee: „Die zahlreichen positiven Rückmeldungen der Aussteller als auch die ersten Resultate der Besucherbefragung zeigen uns, dass wir am richtigen Weg sind, die HANDWERK Wels als gewerkübergreifende Fachmesse und Branchenplattform für das österreichische Handwerk zu etablieren. Die Qualität der Fachbesucher hat gestimmt, die Aussteller konnten sehr gute und hochwertige Leads in Form von konkreten Abschlüssen und Anfragen generieren. Durch zusätzliche Rahmenveranstaltungen, neue Innovationsthemen sowie weitere gezielte Marketingmaßnahmen und eine noch intensivere Zusammenarbeit mit den wichtigsten Branchenverbänden gilt es die Strahlkraft der HANDWERK Wels weiter zu erhöhen. Nach der Messe ist vor der Messe – wir sind voll motiviert mit den neu gewonnen Ideen gleich wieder in die Umsetzung zu starten.“

Begeistert vom Messekonzept zeigt sich auch KommR. Gerhard Spitzbart, Bundesinnungsmeister der Tischler und Holzgestalter: „Neue Trends aufzugreifen, fortschrittliche Technologien zu nutzen, am Puls der Zeit zu bleiben und den Kunden mit neuen Ideen zu überraschen - all das ist für das Tischlerhandwerk von größter Bedeutung. Dafür bietet die Messe Wels mit dem gewerkeübergreifenden Fachmessekonzept HANDWERK die ideale Plattform. Ich sehe die Entwicklung dieser Veranstaltung sehr positiv. Es freut mich, dass sich in Österreich wieder ein Branchentreffpunkt für das holzverarbeitende Gewerbe etabliert hat. Handwerk ist modern und hat Zukunft – die HANDWERK Wels ist die geeignete Bühne für ausführliche Gespräche zwischen Anwender und Industrie.“
 

Mehrwert für alle Gewerke
Die gewerkeübergreifende Themenkombination der HANDWERK erfüllt dabei perfekt den Wunsch der Branche nach Synergien. Als einzige österreichische Fachmesse bringt die HANDWERK die Branchen Holz, Werkzeug, Arbeitsschutz, Farbe und Oberflächen auf neutralem Boden zusammen und ermöglicht so einen einmaligen Überblick.


Starker Auftritt der Maler und Tapezierer
Rund 30 Aussteller aus dem Bereich „Farben und innovative Oberfläche“ präsentierten sich dieses Jahr den Messebesuchern – das sind doppelt so viele Aussteller als bei der Premiere. Die HANDWERK konnte sich somit als neuer österreichischer Branchentreffpunkt für Maler, Verarbeiter und Tapezierer positionieren.

KommR. Andreas Denner, BIM-Stv. und Landesinnungsmeister der Landesinnung Wien der Maler und Tapezierer streicht die Wichtigkeit dieser Plattform für die Branche heraus: "Die HANDWERK 2019 ist für uns mit gutem Erfolg zu Ende gegangen. Wir konnten unsere Themen zur Lehrlingsarbeit und zu den Ausbildungsprogrammen gut positionieren. Der umfangreiche Ausstellungsbereich der Farbenindustrie ist auf sehr gute Resonanz bei den Fachbesuchern gestoßen. Wir haben mit der heurigen Messe einen Grundstein für eine neue Farbenmesse in Österreich gelegt und müssen nun gemeinsam auf diesem Grundstein für 2021 aufbauen. Intensive und informative Fachdialoge zwischen Industrie und Kollegen stärken diese neue Branchenplattform. Die österreichischen Maler und Tapezierer brauchen eine Plattform in Österreich und die branchenübergreifende Fachmesse HANDWERK ist hier genau das richtige für unsere Branche."


Die Messe als Innovationsplattform
Unter dem Motto „Wir inszenieren Handwerk“ konnte die Messe auch im zweiten Jahr ihrem Anspruch als Innovationsplattform mehr als gerecht werden. Zahlreiche Live-Demos, Produktpräsentationen und natürlich das in Kooperation mit dem MHC – Möbel & Holzbau Cluster OÖ inszenierte „Forum Innovation“ ermöglichten den Fachbesuchern einen Blick in die Zukunft des Handwerks.


Handwerksspreis bestätigt Innovationskraft der Branche
Aus den 19 qualitativ hochwertigen Einreichungen zum INNOVATIONSPREIS HANDWERK wurde das EASYSTICK Anschlagsystem der Julius Blum GmbH zum Sieger gekürt. Es überzeugte durch seinen besonders hohen Kundennutzen und eine zukunftsweisende Umsetzung digitaler Möglichkeiten.

Platz zwei und drei gehen an das Heißluft-Formteilkantenanleimgerät Kluge HIT-KS System der Firma Kluge Vertriebs GmbH & Co. KG den 2K-Möbel-Decklack Bluefin Pigmosoft der Firma ADLER-Werk Lackfabrik.


Oberösterreicher bester Bodenleger-Lehrling des Landes
Während der HANDWERK fand erstmals in Wels der Bundeslehrlingswettbewerb der Bodenleger, bei dem 15 Lehrlinge aus ganz Österreich um den Titel kämpften, statt. Beim Theorieteil am Mittwoch, konnte Dominik Schwaiger die höchste Punkteanzahl erarbeiten und so den Gewinn für sich entscheiden. Die fachgerechte Verlegung von einer Parkettbodenarbeit und einer Linoleumbodenarbeit, nach vorgegebenen Verlegplänen musste anschließend Donnerstag und Freitag in jeweils 6 Stunden fertig gestellt werden. Der Oberösterreicher Julian Enzelsberger konnte mit seinen Werken die Fachjury überzeugen und gewann den Wettbewerb.
 

Networking & Branchentreff
Direkt in den Messehallen wurde Donnerstagabend bei der LANGEN NACHT DES HANDWERKS die Gelegenheit zu Networking genutzt. In entspannter Atmosphäre wurden bis in die Abendstunden neue Kontakte geknüpft, bestehende gepflegt und dabei die wichtigsten Themen der Branche besprochen.
 

Eine Bühne für das Handwerk
Am Mittwoch, 13. März wurde die Fachmesse feierlich von führenden Persönlichkeiten aus Politik & Wirtschaft, allen voran Landtagsabgeordneter Bgm. Jürgen Höckner iV Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, eröffnet. Weiters wurden Interviews mit LIM-Stv. Dr. Verena Majer, iV BIM LIM KommR Harald Schinnerl - Bundesinnung der Metalltechniker, BIM-Stv. Andreas Leo Denner - Bundesinnung der Maler und Tapezierer, LIM Josef Frauscher Landesinnung Holzbau OÖ, BIM LIM-Stv. KommR Gerhard Spitzbart - Bundesinnung der Tischler und Holzgestalter geführt.

Einheitlicher Tenor herrschte nicht nur in Bezug auf die Qualität der Fachmesse, sondern auch in Hinblick auf die große Bedeutung als Bühne für das Handwerk auf welcher sowohl die Innnovationskraft als auch die Kreativität der Branchen demonstriert werden. Bürgermeister Dr. Andreas Rabl zeigt sich begeistert: „Das Handwerk hat tatsächlich einen goldenen Boden, es ist hoch geschätzt in allen Teil-Bereichen und das mit Recht, nimmt es doch in der österreichischen Wirtschaft eine hohe Bedeutung ein.“


HANDWERK 2021
Die positiven Reaktionen der begeisterten Aussteller und Fachbesucher und zahlreiche Gespräche mit interessierten Neuausstellern stellen eine solide Basis für die dritte Ausgabe der HANDWERK dar.
Die nächste HANDWERK findet von 10. bis 13. März 2021 statt.


Begeisterte Aussteller bestätigen den Messeerfolg - hier geht es zu den Ausstellerstimmen.